Wir sind für Sie da!

Das Corona-Virus hat unser tägliches Leben abrupt verändert. Das gesamte öffentliche Leben wird auf das Notwendigste heruntergefahren. Auch die Volksbank Ruhr Mitte muss einen Teil des Filialnetzes anpassen und den personenbedienten Filialbetrieb auf einige Standorte reduzieren.

Unser KundenDialogCenter für Privatkunden

Telefon-Banking

KundenService rund um Ihr Konto:

Telefon: 0209 385-0

Montag - Freitag: 8:00 -19:00 Uhr

Darüber hinaus erreichen Sie unsere Kollegen/innen in unserem Digitalen VB-NEXT-BeratungsCenter (Videoberatung).

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass es aufgrund des erhöhten Anrufaufkommens derzeit zu längeren Wartezeiten kommen kann. 

Alle Informationen zum telefonischen KundenService Ihrer Volksbank Ruhr Mitte erhalten Sie hier.

Online-Banking

Die Gesundheit unserer Kunden und Mitarbeiter hat für Ihre Volksbank höchste Priorität. Soziale Kontakte sollen auf das Notwendigste reduziert werden. Viele Bankgeschäfte lassen sich heute auch schon online erledigen.

Videoberatung

Alle Informationen erhalten Sie hier.

Weitere Hilfen

Stundung bankeigener Darlehen

Bei allen Verbraucherdarlehen ist eine Stundung von bis zu drei Monatsraten möglich. Wenn Sie von dem Angebot Gebrauch machen möchten, bitten wir Sie, bei Ihrem Berater folgende Unterlagen einzureichen:

  • Bescheid des Arbeitsamtes oder Bescheinigung vom Arbeitgeber, dass KuG beantragt wird. Wird das Kurzarbeitergeld bereits auf ein Konto bei einer anderen Bank gezahlt, reichen Sie bitte den entsprechenden Kontoauszug ein.

Wenn Sie ein Darlehensangebot eines unserer Verbundpartner (z.B. easyCredit, Bausparkasse Schwäbisch Hall, MünchenerHyp, DZ HYP) nutzen, können Sie sich ebenfalls direkt an Ihren Kundenberater wenden.

Unterstützung des Bundes für Familien

Finanzielle Hilfen für Familien während der Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie stellt viele Familien vor organisatorische und finanzielle Herausforderungen. Deshalb hilft der Bund mit schnellen Maßnahmen, um Familien während der Corona-Krise finanziell zu entlasten.


Häufig gestellte Fragen
Hat die Volksbank Ruhr Mitte einen Notfallplan?

Banken sind generell verpflichtet Notfallpläne für die Fortführung des Geschäftsbetriebs zu haben, so auch die Volksbank Ruhr Mitte. Insbesondere betrifft der Notfallplan die Aufrechterhaltung der Bargeldversorgung, des Online-Bankings sowie des Zahlungsverkehrs.

Über einen eingerichteten Krisenstab beobachten wir die Entwicklungen genau, müssen dabei aber immer die Verhältnismäßigkeit von Handlungen abwägen und vor allem die Ruhe bewahren. Dabei richten wir unser Handeln an den Empfehlungen von staatlichen Stellen und Organisationen aus.

Ist eine Ansteckung an den SB-Geräten oder Bargeld möglich?

Coronaviren werden in der Regel von Mensch zu Mensch über Sekrete des Atmungstrakts übertragen. Eine Ansteckung über den Kontakt mit Oberflächen von SB-Geräten oder Bargeld ist somit unwahrscheinlich.

Eine Ansteckung ist allerdings durch Schmierinfektionen denkbar. Deshalb ist eine gute Händehygiene wichtiger Teil der Vorbeugung. SB-Geräte oder Bargeld sind somit nicht mehr oder weniger gefährlich als Gegenstände des sonstigen öffentlichen Lebens.

Tipp: Um die Kontaktpunkte beim Bezahlvorgang vom täglichen Einkauf zu minimieren, empfehlen wir die Nutzung der Kontaktlos-Funktionen der girocard, der Kreditkarte oder über die elektronischen Karten mittels Handy. 

Kann ich mich in einer Filiale anstecken?

Es gibt unterschiedliche Aussagen zur Überlebensfähigkeit von Viren auf Oberflächen und somit auch zur möglichen Infektion durch Berührung dieser Oberflächen. Unsere Räumlichkeiten werden regelmäßig und in der jetzigen Zeit noch intensiver gereinigt. Die dabei benutzten Reinigungs- und Desinfektionsmittel wirken gegen den Erreger.

Dennoch ist eine gute Handhygiene zusätzlich zu empfehlen. Das Risiko wird weiter minimiert, wenn man Türen mit dem Ellbogen oder der Schulter öffnet und schließt. Wenn der Kontakt mit der Hand unvermeidbar ist, kann man die Hände direkt danach waschen.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begrüßen Ihre Kunden auch nur noch mit einem „Hallo“ und einem freundlichen Lächeln nicht mehr durch das Reichen der Hand zum Gruß. Wenn alle einen ausreichenden „Sicherheitsabstand“ (> 1,5 Meter) zueinander einhalten ist somit ein weiterer Sicherheitsaspekt berücksichtigt.

Soll ich jetzt noch Beratungstermine vereinbaren?

Die Gesundheit unserer Kunden und Mitarbeiter hat für Ihre Volksbank höchste Priorität. Soziale Kontakte sollen auf das Notwendigste reduziert werden. Viele Bankgeschäfte lassen sich heute online oder telefonisch erledigen. Ihre Volksbank ist telefonisch montags bis freitags von 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr unter 0209/385-0 zu erreichen und online rund um die Uhr für Sie da.

Die aktuellen Marktturbulenzen sorgen für Gesprächsbedarf bei unseren Kunden, dem wir auch gerne nachkommen möchten. Natürlich stehen Ihnen unsere Beraterinnen und Berater weiter gerne für eine persönliche Beratung zur Seite.

Alle Kunden- oder Mitarbeiterveranstaltungen sagen wir derzeit ab. Hausinterne Besprechungen werden überwiegend über elektronische Medien oder Telefon durchgeführt. Dienstreisen werden nur dann gemacht, wenn sie unbedingt nötig sind. Ergeben sich Anzeichen, dass Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter sich infiziert haben könnten, bestehen Vorgaben, dass die betreffenden Personen vom Dienst befreit werden. Bis zur Klärung verbleiben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Hause.

Ist mein Geld nicht mehr sicher?

Ihr Geld ist sicher! Das deutsche Finanzsystem ist stark genug, diese Krise zu überstehen.

Soll ich meine Wertpapiere jetzt verkaufen?

Das Corona-Virus sorgte ab Januar für einen Stimmungswechsel am Kapitalmarkt. Seit der letzten Februarwoche haben die Kapitalmärkte in nie zuvor dagewesener Breite, Schnelligkeit und Ausmaß darauf korrigiert. Aufgrund der immer umfangreicheren Maßnahmen zur Eindämmung der Lungenkrankheit gehen inzwischen massive Rezessionssorgen einher. Diese Befürchtung wurde durch die gescheiterten „OPEC+“-Verhandlungen noch einmal verstärkt. Viele unserer Kunden sind unserer Empfehlung gefolgt, ihre Geldanlagen auf verschiedene Anlageklassen zu verteilen. Damit konnte der Rückgang an den Kapitalmärkten deutlich abgefedert werden. Panik-Verkäufe in der jetzigen Situation sind nicht das richtige Mittel für den Erhalt Ihres Vermögens. Auch wenn die finanzielle Landschaft hoffnungslos erscheint, ist Geduld das Mittel der Stunde. So machen es auch Großinvestoren: Nerven behalten und einen langen Atem haben und ggf. solche Zeiten nutzen, um in kleinen Schritten nachzukaufen.

Wie erteile ich einen Wertpapierauftrag?

Wertpapieraufträge können Sie bequem über das Brokerage (Freischaltung erforderlich) in Ihrem Online-Banking erledigen. Gerne können Sie Ihre Aufträge auch telefonisch übermitteln.