„Das Licht des Südens“

Kunstausstellung in der Volksbank Ruhr Mitte

Herten – Die Volksbank Ruhr Mitte präsentiert die Ausstellung „Das Licht des Südens“ von Eva Ernst in der Niederlassung Herten, Ewaldstr. 1.  

Vera Bleker, Leiterin der VB-NEXT Herten, Lars Knepper, Vermögensberater, Künstlerin Eva Ernst und Berhard Felling, Leiter FinanzCenter Herten, freuen sich über die Ausstellung „Das Licht des Südens“, die in der Volksbank in Herten, Ewaldstraße 1, bis 19. Dezember 2019 zu sehen ist.

„Als regionaler Kulturförderer stellen wir unsere Räumlichkeiten für die Ausstellung gerne zur Verfügung“, erläuterte Bernhard Felling, Leiter des FinanzCenter Herten.

„Thematisch zeigen die 23 Pleinair-Aquarelle, die auf meinen Malreisen in der Provence und in der Toskana entstanden sind, Landschaftsbilder mit Lavendelfeldern, Mohnblumen und Ginstersträuchern aber auch idyllische Dörfer mit ihren stimmungsvollen Gassen. Vielleicht gelingt es mit den farbenfrohen Arbeiten, ein wenig südliche Wärme in die kühlen, grauen Hertener Dezembertage zu bringen“, erklärte Künstlerin Eva Ernst bei der Vorstellung. Das faszinierende Licht des Südens zieht seit jeher Künstler an. Es ist warm und sanft und bringt insbesondere Mohnblumen, Ginster und Lavendel zum Leuchten.  

„Die magische Landschaft ringsum verleitet dazu, den Pinsel zu kräftig in die Farbtöpfchen zu tauchen – um eben dadurch aus dem Bauch heraus ein Gefühl aufs Blatt zu transportieren. Aber gerade diese Herangehensweise macht ja den Zauber der Pleinair-Malerei aus: Die Freiluftmalerei ist mehr als ein Abbild. Sie fängt eine Stimmung ein – und dies spürt der Betrachter“, sagt Eva Ernst.

Die Ausstellung ist bis 19. Dezember 2019 montags, mittwochs, und freitags von 09:00 bis 16:00 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 09:00 bis 18:00 Uhr in der Volksbank zu besichtigen.