Licht aus für den Klimaschutz

Samstag, 30. März 2019 von 20:30 bis 21:30 Uhr

Klimaschutz geht gemeinsam – für einen lebendigen Planeten!

Auch in diesem Jahr beteiligen wir uns an der Klimaschutz-Aktion des WWF, die in diesem Jahr unter dem Motto: "Für einen lebendigen Planeten" steht und schalten am Samstag, 30. März in der Zeit von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr die Außenbeleuchtung in der Hauptstelle und der Niederlassung Gelsenkirchen aus.

„Klimaschutz ist bei unseren Kunden und uns ein wichtiges Thema“, sagt Vorstandssprecher Dr. Peter Bottermann. „Technische Verbesserungen zur Energieeinsparung sind bei fast jeder von uns begleiteten Modernisierungsmaßnahme an Gebäuden dabei oder sogar der Hauptgrund der beinhaltet auch technische Verbesserungen zur Energieeinsparung".

Während dieser Aktion stehen die SB-Zonen und die SB-Geräte wie gewohnt zur Verfügung, d. h. das Stromsparen bezieht sich nur auf die beleuchteten Werbetafeln.

Weitere Informationen von der Seite des WWF

Die WWF Earth Hour ist eine einfache Idee, die rasend schnell zu einem weltweiten Ereignis wurde: Millionen von Menschen werden am 30.03.2019 zum dreizehnten Mal für eine Stunde das Licht ausschalten – überall auf dem Planeten.

Unzählige Gebäude und Sehenswürdigkeiten in tausenden Städten versinken erneut 60 Minuten lang im Dunkeln – als globales Zeichen für den Schutz unseres Planeten. Earth Hour ist eine globale Gemeinschaftsaktion, die nachwirkt: Die Aktion soll weltweit Millionen Menschen dazu motivieren, umweltfreundlicher zu leben und zu handeln – weit über die sechzig Minuten hinaus.

Die Geschichte der Earth Hour
Alles begann 2007 in einer Stadt – Sydney. Mehr als 2,2 Millionen australische Haushalte nahmen am 31. März 2007 an der ersten Earth Hour teil und schalteten bei sich zu Hause für eine Stunde das Licht aus, um ein Zeichen für mehr Klimaschutz zu setzen. Ein Jahr später erreichte Earth Hour 370 Städte in 35 Ländern verteilt über 18 Zeitzonen. Earth Hour wurde zur globalen Bewegung. In den vergangenen Jahren schrieb Earth Hour Geschichte und wurde zur größten weltweiten Umweltschutzaktion, die es je gab.

https://www.wwf.de/earthhour/das-ist-die-earth-hour/