Volksbank stellt Weichen für die Zukunft:

Digitale Zukunftsfiliale am Busbahnhof in Herten

Herten, 11.10.2017 - Im Ladenlokal am Kreisverkehr (ehemals Deutsche Bank) laufen die Umbauarbeiten auf Hochtouren. Die Volksbank Ruhr Mitte investiert in den Aufbau eines neuen digitalen Beratungscenters. Bereits Ende Januar soll das neue Angebot zur Verfügung stehen.

Filiale der Zukunft

„Die Ansprüche unserer Kunden an die Kommunikation und die Bankbetreuung haben sich durch die Digitalisierung sehr stark verändert“, so Jörg Lott, Leiter des Privatkundengeschäfts, bei der heutigen Baustellenbesichtigung. „Mit der Einrichtung unserer ersten digitalen Beratungsfiliale, direkt am Busbahnhof in Herten-Mitte, erweitern wir frühzeitig unser Angebot, um den gestiegenen Anforderungen Rechnung zu tragen.“

Das Beratungscenter bietet zusätzlich zur persönlichen Beratung vor Ort, die Beratung und Kommunikation per Telefon, E-Mail, Video-Chat sowie WhatsApp an.

„Die veränderten Verbrauchergewohnheiten wirken sich auch auf die Besucherfrequenz in Bankfilialen aus“, so die zukünftige Filialleiterin Vera Bleker. „Auf diese dynamische Entwicklung antworten wir mit einem völlig neuen Betreuungsangebot. Zukünftig bieten wir über alle Kommunikationswege eine persönliche Beratung und Betreuung von 8:00 bis 19:00 Uhr an.“

Mit ausschlaggebend für die Investitionsentscheidung der Volksbank war auch, dass es in Herten viele Berufspendler gibt. „Berufstätige und Studenten kommunizieren bereits heute fast ausschließlich elektronisch mit der Bank. Es gibt zwar einen umfassenden Online-Banking-Service, für die Beratungsthemen Altersvorsorge, Baufinanzierung, Immobilien, Versicherungen und Vermögensanlage war aber bisher der persönliche Besuch in der Filiale notwendig“, so Jörg Lott. „Zukünftig werden wir nach und nach neue, noch stärker kundenorientierte Angebote, freischalten. Fachberatungen sind dann sowohl persönlich als auch über digitale Medien möglich.“

Filialkonzept der Zukunft

Im digitalen Beratungscenter Herten werden die Prozesse und Abläufe neu entwickelt, um eine Beratung auch mit digitalen Medien anbieten zu können. Hierfür hat sich die Volksbank entschlossen, ein eigenständiges Kompetenzcenter, als Ergänzung zum bisherigen Filialangebot, aufzubauen.

Die neu entwickelte Zukunftsfiliale an der Kaiserstraße 62 wird bereits Ende Januar eröffnet. Für die Kundenbetreuung vor Ort sind dann bis zu neun Mitarbeiter/innen im Einsatz. Soweit dies möglich ist, sollen alle Vorgänge papierlos bearbeitet werden.

Das Angebot richtet sich an alle Privatpersonen, die ihre Bankgeschäfte und Einkäufe überwiegend online durchführen, aber nicht auf die persönliche Betreuung eines Beraters verzichten wollen. Das neue Angebot sowie das Raum- und Technikkonzept werden im Januar ausführlich vorgestellt.

Der Standort an der Ewaldstr. 1 bleibt für Kunden, die die gewohnten Service- und Beratungsangebote nutzen möchten, erhalten.

„So viel können wir schon einmal verraten, die neue Filiale wird etwas Besonderes, auf das sich die Hertener freuen können“, so Jörg Lott.