Hertener Kultursommer wird heiß

„summer in the city“-Programm im neuen Format

Herten, Juni 2016 - Das von der Volksbank Ruhr Mitte gesponserte Programm des diesjährigen „summer in the city“ präsentiert sich in einem neuen Format: Im Stadtplan-Stil gefaltet, bietet es einen kompakten Überblick darüber, was in Herten los ist in diesem Sommer. Und das ist eine Menge.

Hertener Kultursommer "summer in the city"

„Wir freuen uns, mithilfe unserer Sponsoren Volksbank Ruhr Mitte und Hertener Stadtwerke sowie zahlreichen Veranstaltern auch diesmal wieder ein tolles Kulturprogramm für den Sommer in der Stadt auf die Beine gestellt zu haben“, so Bettina Hahn vom Kulturbüro.

„Wir fördern mit einem Budget von über 15.000 Euro diverse Kulturveranstaltungen, die sonst in Herten nicht durchgeführt werden könnten“, so Vorstandsmitglied Ingo Abrahams bei der Vorstellung des Programmes. „Es ist eine große Freude zu erleben, was alles möglich ist, wenn alle Kulturschaffenden wie in Herten an einem Strang ziehen und gut zusammenarbeiten.“

Hier ein paar Highlights aus dem vorgestellten Programm, das in allen öffentlichen Einrichtungen ausliegt:

Straßentheater

In diesem Jahr konnte das Kulturbüro gleich zwei Straßentheater-Highlights nach Herten holen. Am Samstag, 20. August, präsentiert das Theater Fragile um 14 Uhr in der Innenstadt vor der Volksbank eine Inszenierung mit brandaktuellem Bezug: Unter dem Titel „Wir treffen uns im Paradies“ greift die Truppe das Thema Flucht und Migration auf. Auf der Suche nach einer neuen Heimat schlüpfen sprachlose Gestalten aus einer schwarzen Kiste. Sie laden das Publikum ein, gemeinsam eine warme Suppe zu essen und die Geschichte der Zugezogenen in der Installation zu entdecken. Der Eintritt ist frei.

Einen unkonventionellen Straßenzirkus erleben die Kulturfans vom 7. bis 11. September an der Gartenstraße 37 - gegenüber Gymnasium: Alte LKW, ein kleines Zirkuszelt, Wäsche, die im Wind flattert – bei „Convoy Exceptionell“ erwachen romantische Zirkusträumereien zum Leben. Das Ensemble zieht im Stil eines verwunschenen Wanderzirkus durchs Land. Die außergewöhnliche Show im magischen Zelt spricht auch und vor allem ein junges Publikum an.

VORSTELLUNGEN: Mi. 19.30 Uhr | Do. bis Sa., 15.30 Uhr und 19.30 Uhr | So. 11 Uhr und 15.30 Uhr. Es wird empfohlen, sich ab dem 05. September Karten zu reservieren. Die Telefon-Nr. lautet 01577 1104699. Der Zutritt zur Veranstaltung ist frei, die Wertschätzung für die Darbietungen der Künstler erfolgt über eine anschließende Hutsammlung.

Konzerte und Musik

Blues, Folk, Tango und Klassik – Im Hertener Sommer ist Musik! Den Auftakt macht das Orangeriekonzert am Sonntag, 26. Juni, um 16 Uhr. Unter dem Titel „Mr. Pepys goes to Vauxhall Gardens“ präsentiert das Barock-Ensemble von Rachel Isserlis mit Anke Sieloff (Mezzosopran) und Michael van Ahlen (Vorleser) ein literarisch-musikalisches Programm.

Am Freitag, 29. Juli, kommen Folk-Fans im Glashaus beim Doppelkonzert von Five Alive’O und Triplet auf ihre Kosten. Die lange Tangonacht mit Live-Musik von „Muzet Royal“ findet am Samstag, 3. September, am gleichen Ort statt. Inhaber der VR-BankCard PLUS erhalten bei den Veranstaltungen der Reihe Klangraum Glashaus einen Nachlass von 1 Euro auf den Eintrittspreis.

Am Dienstag, 23. und Mittwoch, 24. August gastiert das „Europäische Klassik-Festival Ruhr“ in der Matthäuskirche Buer und im Glashaus Herten mit dem Programm „Sommernachtsträume“. Weitere Details zu diesen von der Volksbank Ruhr Mitte ermöglichten Veranstaltungen werden noch bekannt gegeben.

Spektakuläre Events

Die „ExtraSchicht“ läutet am Samstag, 25. Juni, den Hertener Kultursommer ein. Um 18 Uhr startet die lange Nacht der Industriekultur in Herten erstmals an zwei Standorten. Auf Ewald und auf Schlägel und Eisen erwartet die Besucherinnen und Besucher ein spektakuläres Programm mit vielen interessanten Einblicken. Die Volksbank ist mit einem Aktionsstand an der Lohnhalle vertreten.

Vom 18. bis 21. August heißt es Leinwand hoch für das vierte „Hertener Sommerkino“ von AGR und Hertener Stadtwerken. Das Open-Air-Vergnügen läuft dieses Jahr erneut im Schatten von Förderturm und Halde Hoheward auf dem Doncaster-Platz der Zeche Ewald.

Kinder und Jugendliche

Langeweile in den Ferien? – Nicht in Herten! Der „Kinderferienspaß“ lockt in diesem Jahr vom 11. bis 30. Juli mit dem Motto „Ferien im Weltall“. Auch im Copa Ca Backum kommen daheimgebliebene Kids auf ihre Kosten: Am Samstag, 30. Juli, können sie ihr Können bei der Copa-Olympiade unter Beweis stellen.

Das Ferienende beschert dem Hertener Nachwuchs gleich zwei große Events: Am Samstag, 20. August, feiern sie im Copa Ca Backum beim Wasserflöhe-Sommerfest. Und am Sonntag, 21. August, werden sie aktiv beim Familien-Mitmachtag auf dem Hof Wessels.

Rund um die Halde Hoheward

Das RVR-Besucherzentrum Hoheward bietet im Sommer zahlreiche Führungen zu verschiedenen Themen an. Neu in diesem Jahr: Das „Haldenglühen“ im temporären Biergarten zu den Feuerwerken der Cranger Kirmes am Freitag, 5., und Sonntag, 14. August. Zudem stehen eine Planwagenfahrt zum Gipfel, Geocaching und zahlreiche Segway-Touren auf dem Programm.

Auch am Fuß der Halde erwartet die Besucherinnen und Besucher Spannendes: An jedem ersten Sonntag im Monat bietet das Besucherzentrum Führungen durch die interaktive Ausstellung „Neue Horizonte“ an.

Tickets/Vorverkaufsstellen

  • Glashaus, Hermannstr. 16, 45699 Herten, Tel.: (0 23 66) 303 651
  • RVR-Besucherzentrum Hoheward, Werner-Heisenberg-Str. 14, 45699 Herten,
    Tel.: (0 23 66) 18 11 60
  • Buchladen Attatroll, Herner Str. 16, 45657 Recklinghausen,
    Tel.: (0 23 61) 1 70 02
  • www.proticket.de (gegen Gebühr)


Zusätzlich zum Programmheft sind alle Termine zu „summer in the city“ im Internet unter www.herten.de zu finden.