Volksbank überreicht wertvollen Schatz

an das Gelsenkirchener Stadt- und Kinderprinzenpaar

Gelsenkirchen, Januar 2016 - Für das Stadtprinzenpaar hatte die Volksbank etwas Besonderes parat: reichlich Gold für die aktuelle Session. Hierüber freuten sich Marcel I. (Kirchberger) und Denise I. (Kirchberger). Zusammen mit ihrem Hofstaat und Gardetänzerinnen besuchten sie die Volksbank Ruhr Mitte in Buer.

Das heimische Geldinstitut zeigte sich als großzügiger Förderer der karnevalistischen Tradition. Die in der Session 2016/2017 von der Karnevalsgesellschaft Piccolo 1951 gestellten Tollitäten erhielten für ihre vielfältigen repräsentativen Aufgaben rund um den Karneval die närrische Summe von 1.111,11 Euro. Darüber hinaus gab es noch mehrere Kartons mit Wurfmaterial für den Kinderumzug am 26. Februar 2017 in Horst und den traditionsreichen Rosenmontagszug auf der Cranger Straße in Erle am 27. Februar 2017.

„Wir wissen, wie schwierig es für einen Verein ist, eine Karnevals-Session finanziell zu stemmen. Wenn man neben den vielfältigen Veranstaltungen zusätzlich das Stadtprinzenpaar stellt, wird die Vereinskasse besonders gefordert“, sagte Dr. Peter Bottermann, Vorstandssprecher der Volksbank, bei der Übergabe des närrischen Edelmetallschatzes.

Dies bestätigte das Prinzenpaar und bedankte sich für das karnevalistische Geschenk beim Volksbank-Vorstand mit der Verleihung des Prinzenordens. „Dank der Freunde und Förderer unseres heimischen Brauchtums kann Gelsenkirchen die fünfte Jahreszeit feiern“, so Stadtprinz Marcel I.