Goldschatz von der Volksbank

für Stadtprinz Udo I. von den Wittringer Rittern

Gladbeck, Januar 2016 - Der karnevalistische Höhepunkt rückt immer näher. Frank Walter in seiner ersten Session als Vorsitzender der Wittringer Ritter ist sich sicher, dass die Karnevalisten in einer kurzen Session einfach „schneller feiern“. So ist alles in bester Ordnung vor den tollen Tagen. Ein Termin in der Volksbank gehört seit vielen Jahren zur Tradition der Wittringer Ritter. "Dank der großzügigen Unterstützung der Volksbank können wir die Kosten stemmen, die trotz des vielfachen ehrenamtlichen Engagements bei den Karnevalisten anfallen", sagt Stadtprinz Udo I. (Flach) beim Überreichen des Goldschatzes.

Dieter Blanck, Vorstand der Volksbank Ruhr Mitte, unterstützt die Ritter gerne. "Was der Verein in den 18 Jahren für das Brauchtum in Gladbeck geschaffen hat, ist wirklich bemerkenswert." Im März 1998 hob Toni Blümer, der heutige Ehrenvorsitzende der Wittringer Ritter, zusammen mit weiteren Jecken die Wittringer Ritter aus der Taufe und seit dieser Zeit ist die Volksbank ein wichtiger und verlässlicher Partner.

Ganz stolz sind die Wittringer Ritter auf die Galasitzung in der Stadthalle am 6. Februar, für die es nur noch wenige Karten gibt. In diesem Jahr ist Jürgen Milski aus dem „Dschungelcamp“ der besondere Gast des Abends, der sicher mit einer besonderen Rakete und „Gladbeck helau“ empfangen wird.