Volksbank Ruhr Mitte bündelt Beratungskompetenz in schlüssigem Filialkonzept und plant für die Zukunft

Pressemitteilung

Gelsenkirchen, 05.01.2017 - Die zunehmende Digitalisierung hat das Kundenverhalten nachhaltig verändert. Das ist nicht nur im Einzelhandel spürbar, sondern auch in der Finanzbranche und den Banken vor Ort.

„Die meisten Kunden wünschen sich eine bequeme Online-Abwicklung, eine praktische Selbstbedienung und eine auf ihre Wünsche hin ausgerichtete fachliche Beratung“, stellten die Mitglieder des Vorstands Dr. Peter Bottermann und Ingo Abrahams im Rahmen der Pressekonferenz fest. „Nach diesen Kundenwünschen richten wir uns, bündeln unsere Beratungskompetenz in FinanzCentern und schaffen zusätzlich ein attraktives Angebot für die Zukunft.“

Bei allen Banken – auch bei der Volksbank Ruhr Mitte – ist die Anzahl der bedienten Serviceleistungen und der Filialbesuche mit zunehmender Digitalisierung der Kunden deutlich zurückgegangen. Die Online-Banking-Transaktionen und Kartenzahlungen hingegen verzeichnen weiterhin hohe Zuwachsraten.

Auf diese veränderte Nachfrage reagiert die Volksbank Ruhr Mitte jetzt und richtet ihr Filialangebot neu aus:  In 2017 wird sie die kleineren Filialen Essen-Karnap (Februar), Gelsenkirchen-Heßler (Februar), Gelsenkirchen-Ückendorf (März), Herten-Scherlebeck (März) sowie Recklinghausen-Hillerheide und -Hochlarmark (beide April) zu SelbstbedienungsCentern (SB-Center) umbauen. Die Kundenbetreuung übernehmen dann die benachbarten Standorte.

Die Filialen Hassel (Juni) und Berger Feld (Mai) wird die Bank – aufgrund der räumlichen Nähe (jeweils 1.100 Meter) – mit den benachbarten Filialen Hassel-Nord beziehungsweise Erle zusammenlegen und zu FinanzCentern ausbauen.  

Ab August 2017 wird die Volksbank Ruhr Mitte dann an 28 Standorten mit 22 FinanzCentern und sechs SB-Centern (bisher 30 Filialen) vertreten sein.

Die Kunden wurden bereits über die Veränderungen, Termine und die Beweggründe durch die Volksbank Ruhr Mitte informiert.

„Als regionaler Arbeitgeber ist es der Bank wichtig, ausdrücklich darauf hinzuweisen, dass im Rahmen der Umstrukturierung kein Mitarbeiter seinen Arbeitsplatz verliert“, so die Vorstände. „Die unseren Kunden vertrauten Berater werden, soweit möglich, in den aufnehmenden Filialen oder an anderen Standorten eingesetzt.“

Die FinanzCenter bieten den Kunden den vollen Leistungs- und Beratungsumfang. Dazu gehören die Kundenselbstbedienung, der persönliche Service und die individuelle Beratung (auch außerhalb der Öffnungszeiten).

Beratungszeiten:
Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr
(nach Terminvereinbarung)

Servicezeiten:
Montag, Mittwoch und Freitag von 9:00 bis 16:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag von 9:00 bis 18:00 Uhr

Telefonischer Kundenservice:
Montag bis Freitag von 8:00 bis 18:00 Uhr

Kundenselbstbedienung und Online-Banking:
Täglich 24-Stunden-Service

In den SB-Centern können die Kunden in gewohnter Umgebung bequem, sicher und rund um die Uhr ihre alltäglichen Bankgeschäfte abwickeln. Dafür stehen Ein- und Auszahlungsautomaten, Kontoauszugsdrucker und eine Service-Box für Zahlungsbelege zur Verfügung.

Zukunftsfiliale
Smartphones, Tablets und andere digitale Medien werden das Kundenverhalten und damit den Kontakt zwischen Kunde und Bank auch weiterhin verändern. Die Volksbank Ruhr Mitte sieht diese Entwicklungen als Chance, in der Beratung und Kommunikation mit ihren Kunden auch neue Wege zu gehen.

„Wir arbeiten mit Hochdruck an einem ergänzenden Filialangebot, das die heutigen und zukünftigen Kundenerwartungen trifft“, erklärten die Vorstände. „Noch in diesem Jahr wollen wir unsere erste digitale Filiale eröffnen. Hier werden wir neben innovativer Technik und einem modernen Raumkonzept weiterhin die persönliche Beratung vor Ort anbieten.“ Über dieses besondere Angebot für onlineaffine Kunden will sich die Volksbank Ruhr Mitte auch Kundenkreise erschließen, die ein entsprechendes Angebot bei ihrer Bank nicht vorfinden.

„Wir bleiben mit einem flächendeckenden Filialnetz und zukunftsweisenden Angeboten in der Nähe unserer Kunden“, versprachen die Vorstände. Über weitere Entwicklungen wird die Volksbank Ruhr Mitte zeitnah informieren.