Volksbank Ruhr Mitte rüstet sich für die Zukunft

VB-NEXT-Beratungscenter wird am Freitag eröffnet

Herten, 24.01.2018 - Die Volksbank Ruhr Mitte richtet ihre Geschäftspolitik im Privatkundengeschäft neu aus und eröffnet am 26.01.2018 in Herten das erste digitale Beratungscenter: VB-NEXT. Weitere Beratungscenter sollen in Gladbeck und Gelsenkirchen folgen.

Das Bankgeschäft hat sich schnell und nachhaltig verändert. Auch in Herten nutzen immer mehr Kunden digitale Angebote, neue Bezahldienste und Online-Abschlussmöglichkeiten und kommen daher seltener zu einer Beratung in die Bank. Im Rahmen des gestrigen Pressetermins informierte die Volksbank über die Hintergründe und ihr zukünftiges Angebot in Herten: „Das Bankgeschäft unterliegt einem rasanten Wandel, daher müssen wir anders, und noch mehr aus Sicht des Kunden, denken“, so Jörg Lott, Bereichsleiter des Privatkundengeschäftes. „Wir stellen uns diesem intensiven Wettbewerb und nutzen die Chancen, die die Digitalisierung uns und unseren Kunden bietet.“ „VB-NEXT“, so Lott, „steht für Öffnungszeiten, die sich am Bedarf der Kunden orientieren (8 bis 19 Uhr), schnellere Reaktionszeiten und eine digitale Kommunikation, die dem veränderten Kommunikationsverhalten der Kunden entspricht.“ „Hierzu“, so der Banker, „zählen auch neue Kommunikationskanäle wie der Messenger-Dienst WhatsApp und die Videoberatung.“

Digital und persönlich!

„Wir wissen von unseren Kunden, dass sie auch in der digitalen Welt auf eine persönliche Betreuung und individuelle Beratung durch ihren Bankberater Wert legen“, so Vorstand Ingo Abrahams. „Auch in der digitalen Welt betreuen wir daher mit VB-NEXT unsere Kunden persönlich.“ Im neuen VB-NEXT-Beratungscenter werden ab 29.01. rund die Hälfte der Hertener Kunden von neun Mitarbeiter/-innen unter der Leitung von Vera Bleker betreut. Die Kunden wurden hierüber bereits schriftlich informiert und zum „Tag der offenen Tür“ eingeladen. „Das Beratungscenter VB-NEXT steht mit seiner besonderen Architektur, in der der Kunde sich wohlfühlen soll, auch sinnbildlich für eine stetige Weiterentwicklung,“ so Ingo Abrahams.

Eröffnung VB-NEXT Herten

Was ändert sich bei den klassischen Filialen?

Das veränderte Kundenverhalten und das neue Angebot wirken sich auch auf das klassische
Filialangebot aus. „VB-NEXT ist ein Format, das ergänzend zu den bisherigen Filialen angeboten wird“, so Ingo Abrahams. „In Herten-Mitte, Westerholt und Disteln sind wir auch zukünftig mit unseren bekannten Filialen vertreten. In den Ortsteilen, in denen sich ein Betrieb nicht mehr wirtschaftlich darstellen lässt, stellen wir mit einem voll ausgestatteten Selbstbedienungscenter die Grundversorgung sicher.“ Die SB-Center ermöglichen alle alltäglichen Bankgeschäfte und sind mit einem Ein- und Auszahlungsautomaten, Kontoauszugsdruckern und einer Girobox für Überweisungen ausgestattet. Ergänzend hierzu können eine Vielzahl von Aufträgen telefonisch über das KundenServiceCenter erledigt werden (ab Februar ebenfalls bis 19:00 Uhr).
Die Filialen Langenbochum und Herten-Süd werden ab 1. Juni 2018 in Selbstbedienungscenter umgestellt. "Die Kunden dieser Stellen", so Abrahams, „werden ab diesem Zeitpunkt, soweit dies nicht bereits der Fall ist, von den Stellen Herten-Mitte, Disteln oder Westerholt beraten und betreut. Die bisher in Langenbochum und Süd tätigen Mitarbeiter sind in den betreuenden Filialen weiterhin für ihre Kunden da.“ Im Beratungscenter VB-NEXT am Busbahnhof steht auch ein Geldauszahlungsautomat zur Verfügung. Auf den üblichen Kontoauszugsdrucker wurde jedoch verzichtet, da alle VB-NEXT-Kunden ihre Kontoinformationen bereits per PDF-Auszug und VR-BankingApp online erhalten. „Soweit wie möglich“, so Ingo Abrahams, „werden alle Vorgänge im VB-NEXT-Beratungscenter papierlos umgesetzt. Das entlastet den Kunden und ist auch noch umweltfreundlich.“

Investition in den Standort Herten

„Bei unserem ersten digitalen VB-NEXT-Beratungscenter haben wir uns bewusst für den Standort Herten entschieden“, so Ingo Abrahams. „Mit der Umsetzung unseres innovativen Filialkonzeptes setzen wir ein Zeichen an zentraler Stelle.“ Unterstützt wurde die besondere
Gestaltung des reinen Beratungscenters durch das Düsseldorfer Architektenteam bkp rund um Heiner Kolde. Im Rahmen einer Führung erläuterten Heiner Kolde und Filialleiterin Vera Bleker die Bedeutung des „blauen Bandes“ und die besondere Gestaltung der Beratungszimmer (Natur, Sport, Reisen, Familie, Wissen, Wohnen und Beruf). „Die besondere Architektur soll eine gute Wohlfühlatmosphäre schaffen und uns und unseren Kunden helfen, sich leichter auf neue Entwicklungen einzustellen, diese anzunehmen und hieraus gute Lösungsansätze zu entwickeln“, so Ingo Abrahams. Auf der blauen Aktionsfläche, die auch von außen gut zu sehen ist, sind einige Touch-Bildschirme mit
interaktiven Beratungshilfen, ein Hashtag-Fotodrucker und der Prototyp eines digitalen
Sparschweins installiert. „Unser Ziel“, so Jörg Lott, „ist es, unsere Kunden durch eine völlig andere Gestaltung und durch Mehrwerte zu begeistern. Wir werden auf der Fläche regelmäßig neue Entwicklungen vorstellen.“ „Sie machen mit der neuen Filiale ein Angebot. Ich bin stolz darauf, dass wir die innovativste Filiale der Volksbank Ruhr Mitte jetzt hier in Herten haben und dass jetzt alle auf diese Filiale gucken werden“, sagte der Hertener Bürgermeister Fred Toplak in seinem Grußwort zur Vorstellung der VB-NEXT-Filiale.

Tag der offenen Tür

Am Freitag lädt die Volksbank von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr alle Bürger zu einem Tag der offenen Tür ein. Besucher werden in Gruppen durch die neue Filiale geführt. Anschließend gibt es eine kleine Überraschung. Auch für das leibliche Wohl und ein Gewinnspiel mit attraktiven Preisen (Segway- und Sport-Ules-Gutscheine sowie Tickets für das Derby S04 : BVB) ist gesorgt. Wer am Freitag keine Zeit hat, kann die digitale Filiale auch online besichtigen und direkt am Gewinnspiel teilnehmen. Auf der Webseite www.vb-next.de gibt es viele Informationen und eine 360-Grad-Animation.