Vertreterwahl 2015

Die Mitglieder der Volksbank Ruhr Mitte haben gewählt

Gelsenkirchen, 13.08.2015 - Alle vier Jahre wählen die Mitglieder der Volksbank Ruhr Mitte ihre Vertreter. Wahlberechtigt ist jeder, der einen oder mehrere Ge­schäftsanteile der Bank besitzt, mit genau einer Stimme – unabhängig von der Anzahl der Anteile. Am 13. August 2015 konnten die 49.650 Anteilseigner (Stand 31.12.2014) ihr Votum in 11 Geschäftsstellen der Bank abgeben. 

Mitglied Otto Schulte-Zurhausen, Regionalleiterin Ulrike Schönherr und Stellenleiter Christof Osigus bei der Stimmabgabe zur Vertreterwahl 2015.

Zwischen 8 und 9 Stunden war jedes der 11 „Wahllokale“ am 13. Au­gust 2015 geöffnet. „Schön, dass trotz des warmen Wetters und des Einschulungstages so viele Mitglieder den Weg in die Bank gesucht haben,“ freut sich Dr. Peter Bottermann, Sprecher des Vor­stands, über die gute Wahl­beteiligung. 249 Vertreter und 15 Ersatzver­treter standen auf der zur Wahl stehenden Liste. „Die Listenwahl“, er­läutert der Wahlausschuss-Vorsitzende und gewählte Stimmenzähler, Rechtsanwalt und Notar Heinz-Theo Meyer, „ist das bei Genossen­schaftsbanken mit einer großen Anzahl von Mitgliedern übliche und einzig praktikable Verfahren und so im Übrigen auch in der Satzung festgeschrieben.“ Die Wahlliste wurde mit einem Votum von 99 Prozent angenommen.