Grundlage für Ihren Zahlungsverkehr

Geschäftskonto

Setzen Sie auf ein modernes und sicheres Geschäftskonto, das auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens zugeschnitten ist. Unabhängig davon, ob Sie Geschäfte in Deutschland, im SEPA-Raum oder weltweit abwickeln: das Girokonto ist die zentrale Drehscheibe Ihrer geschäftlichen Aktivitäten.

Geschäftskonto im Überblick

Bei unseren Kontomodellen profitieren Sie von Kostenvorteilen bei hohem Transaktionsaufkommen.

Vorteile auf einen Blick

Wählen Sie unter vier Modellen jenes aus, das Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

  • Wenignutzer profitieren von einem geringen Grundpreis.
     
  • Bei Vielnutzern wird Aktivität zum Preisvorteil. Je Intensiver Sie Ihr Konto nutzen, desto mehr profitieren Sie - Rabatte von 20%, 40% oder gar 60% sind möglich.
     
  • Setzen Sie verstärkt auf Online-Banking und beleglose Zahlungen, dann erzielen Sie in allen Kontomodellen deutliche Preisvorteile.

Unser Tipp

Die Anzahl Ihrer Zahlungen variiert? Es lohnt sich, den Zahlungsverkehr bei uns zu bündeln und dadurch von sinkenden Preisen zu pofitieren.

 

Kreditkarte für Ihr Unternehmen

  • Vereinfachte Reisekostenabrechnung
  • Ausgabendokumentation auf Firmen- und Mitarbeiterebene
  • Verlängertes Zahlungsziel
  • Günstige Wechselkurse im Ausland
  • Attraktive Rückvergütung für jede Kreditkarte

Geschäftskonto-Modelle

Kontomodelle VR-Business VR-Business 20

VR-Business 40

VR-Business 60

Grundpreis pro Monat 1 5,49 € 8,99 € 15,99 € 29,99 €
         
Zuzüglich, im Auftrag des Kunden fehlerfrei ausgeführte Buchungen (Storno- und Berichtigungsbuchungen werden nicht bepreist)2:
       
Überweisungen        
- beleghaft 1,00 € 0,80 € 0,60 € 0,40 €
- beleglos (online/elektronisch) 0,25 € 0,20 € 0,15 € 0,10 €
- formlos (telefonisch) 1,00 € 0,80 € 0,60 € 0,40 €
- Echtzeitüberweisungen: Instant Payment 0,50 € 0,50 € 0,50 € 0,50 €
Dauerauftrag (Ausführung)3 0,45 € 0,36 € 0,27 € 0,18 €
Lastschrift /Scheck (Einlösung) 0,45 € 0,36 € 0,27 € 0,18 €
Gutschrift einer Überweisung 0,45 € 0,36 € 0,27 € 0,18 €
Bargeldeinzahlung:        
am Schalter 2,50 € 2,00 € 1,50 € 1,00 €
am Geldautomaten der Bank 0,45 € 0,36 € 0,27 € 0,18 €
Bargeldauszahlung:        
am Schalter
2,50 € 2,00 € 1,50 € 1,00 €
am Geldautomaten der Bank 0,45 € 0,36 € 0,27 € 0,18 €
im BankCardServiceNetz: 0,45 € 0,36 € 0,27 € 0,18 €
Ausgabe einer Debitkarte:        
girocard V-PAY oder girocard (mtl.)4 1,00 € 0,80 € 0,60 € 0,40 €
Digitale girocard mtl. (bis 31.12.2020 gebührenfrei)4 0,25 € 0,25 € 0,25 € 0,25 €
Ausgabe einer Kreditkarte:        
BusinessCard (mtl.)4 4,00 € 3,20 € 2,40 € 1,60 €
Rückvergütung p.a. bis   30,00 € 30,00 € 30,00 € 30,00 €
Rabatt auf Buchungen und Karten im Vergleich zu VR-Business: - -20 % -40 % -60 %
Weitere Informationen Mehr zu VR-Business Mehr zu VR- Business 20 Mehr zu VR- Business 40 Mehr zu VR- Business 60
Mehrwerte:        
VR-BankingApp Ja Ja Ja Ja
VR-Protect Ja Ja Ja Ja
paydirekt Ja Ja Ja Ja
Persönliche Beratung vor Ort Ja Ja Ja Ja
Zahlungsverkehrssoftware auf Anfrage
auf Anfrage
auf Anfrage
auf Anfrage
  1. Weitere Leistungen werden ggf. gesondert berechnet. Maßgeblich ist das jeweils gültige Preis- und Leistungsverzeichnis der Volksbank Ruhr Mitte. Monatliche/-r Kontoabrechnung/Rechnungsabschluss.
  2. Zahlungen in Euro in bzw. aus EWR-Staaten.
  3. Daueraufträge: Einrichtung, Änderung, Löschung und Wiederaufnahme nach Aussetzung auf Wunsch des Kunden kostenfrei.
  4. Die girocard wird jährlich abgerechnet. BusinessCards werden einmal jährlich im Voraus belastet.

Stand: 01.04.2020

Sie interessieren sich für eines unserer Geschäftskonto-Modelle?

Dann nutzen Sie unsere Online-Formulare und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Einlagensicherung und Institutsschutz

Die Volksbank Ruhr Mitte eG ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung GmbH und der zusätzlichen freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen. Als institutsbezogene Sicherungssysteme haben beide Einrichtungen die Aufgabe, drohende oder bestehende wirtschaftliche Schwierigkeiten bei den ihnen angeschlossenen Instituten abzuwenden oder zu beheben (Institutsschutz). Alle Institute, die diesen Sicherungssystemen angeschlossen sind, unterstützen sich gegenseitig, um eine Insolvenz zu vermeiden. Über den Institutsschutz sind auch die Einlagen der Kunden – darunter fallen im Wesentlichen Spareinlagen, Sparbriefe, Termineinlagen, Sichteinlagen und Schuldverschreibungen – geschützt.